Essige von Gegenbauer - Wiener Essig Brauerei

Gegenbauer Essige aus Österreich

Essige von Gegenbauer - Wiener Essig Brauerei Der Name Gegenbauer steht für Essigproduktion in der dritten Generation. Die heutige Philosophie mit Passion u. Faszination von Erwin M. Gegenbauer vertreten wendet sich gegen eine Uniformierung des Geschmackes und hin zur Individualität.
Essige von Gegenbauer - Wiener Essig Brauerei Gegenbauer Essige aus Österreich

Der Name Gegenbauer steht für Essigproduktion in der dritten Generation. Die heutige Philosophie mit Passion u. Faszination von Erwin M. Gegenbauer vertreten wendet sich gegen eine Uniformierung des Geschmackes und hin zur Individualität.

  • Reines Handwerk von Gegenbauer
    Essige aus Österreich

    Die saure Erfolgsgeschichte begann im Wiener Stadtteil Favoriten. Mit 14 Jahren noch eher trinkunerfahren, war bei Erwin Gegenbauer einmal eine Flasche Wein eine ganze Weile halbvoll stehen geblieben. Und siehe da: Sicherlich reichlich unharmonisch, aber doch beeindruckend klar schmeckte der einst gute Wein nun nach einem ordentlichen Essig. Doch ein Anfang war gemacht.

    Als Juniorchef der familieneigenen Konservenfabrik, welche 1929 von seinem Großvater Ignaz Gegenbauer gegründet wurde, wollte Erwin Gegenbauer, welcher privat mit einer großen Leidenschaft für Genuss gesegnet ist, die Qualitätseinbußen aufgrund von gedrückten Preisen nicht akzeptieren. Kurzerhand verkaufte Erwin Gegenbauer die elterliche Konservenfabrik und setzte den ersten Schritt in Richtung höchste Qualität.

    Den Durchbruch bescherte ihm einer der Käufer beim Naschmarkt. Er kam an einem Tag vorbei und präsentierte dem verdutzten Gegenbauer ein Kochrezept, zu dem er den Essig verwendet hatte. Das war der Wendepunkt. Gleichzeitig wurde der Perfektionist in ihm wach. Sein Essig musste der beste werden!

    Heute ist der Österreicher, der sich gerne bescheiden als kleinster Essigbrauer der Welt bezeichnet und sich doch eigentlich Essigforscher nennen müsste, Herr über 70 Essigsorten und hat auch weitere Genusszweige aufgebaut. Seit 2006 werden am Naschmarkt drei Sorten Gegenbauer-Kaffee aus kleinen Lagen von einem Triester Importeur frisch geröstet verkauft und in so renommierten Häusern wie dem Wiener Steirereck serviert. Hobby- und Profiköche lieben all seine Kreationen, seien es seltene geröstete Getreidesorten, elegante Fruchsäfte oder natürlich die diversen Öle und Essige. Ein enormes Sortiment für Genießer!


    Copyright Text: gegenbauer.at

  • #userlike_chatfenster#