Öle aus Andalusien

Öle aus Andalusien Olivenöl von Almazaras, Aceites (Hojiblanca, Arbequina, Cornicabra, Picudo, Grand Cru Cuvee, etc.)

Olivenöl von Almazaras, Aceites (Hojiblanca, Arbequina, Cornicabra, Picudo, Grand Cru Cuvee, etc.)

  • Andalusische Olivenöle

    ANDALUSISCHE SUPERSTARS
    Castillo de Canena.
    Familie Vanó besitzt in der Region Jaén, im Südwesten Spaniens, große Olivenhaine und stellt aus deren Oliven außergewöhnlich gute Öle her. Die Linie Reserva Familiar aus der Picual und der Arbequina zeichnen sich durch eindrucksvolle Komplexität und Dichte aus. Neu ist das Primero aus den ersten geernteten Oliven der Sorte Royal. Die autochthone, alte Sorte der Region wurde von Vanós neu angepflanzt und damit wiederbelebt. Es ist das grünste Olivenöl, das wir je probiert haben: es schmeckt nach frisch gemähtem Gras, pfeffrig und leicht bitter. Das ist Frische und Harmonie pur. Die Öle des Castillo de Canena sind vielfach international ausgezeichnet.

    ÖL AUS DER KOOPERATIVE
    Aroden.
    Die Kooperative Aroden in Andalusien presst ein unglaublich intensiv-fruchtiges Olivenöl aus der Hojiblanca-Olive. Das DO-Öl kommt aus dem Herkunftsgebiet Priego de Córdoba. Ein hervorragendes Würzöl für Gerichte mit Röstnoten.

    DAS ÖL MIT DER AMSEL
    Marqués de Valdueza.
    Während das Marquez de Valdueza aus den ersten Oliven gepresst wurde, ist das Amselöl Merula aus reifen Oliven gemacht.


  • #userlike_chatfenster#