Caffarel Schokolade, Pralinen, Nougat

  • Il Gianduiotto. Die erste Praline der Welt

    Caffarel, Piemont

    1865 erfand Isidore Caffarel den Gianduiotto. Die Kakaosteuer war zu der Zeit so hoch, dass der Chocolatier zu einem Rohstoff in seiner Umgebung als Alternative griff. Die Piemonteser Haselnuss Tonda Gentile, eine perfekte, rundliche Nuss mit einem ungeheuren Aroma, macht heute noch 28 % eines Gianduiotto aus. Besonders ist auch die Produktionsweise geblieben. Dem ?Handschnitt des Pralinenmachers nachempfunden, wird die Kakao-Haselnussmasse, die mit echter Vanille gewürzt ist, einzigartig im Extrusionsverfahren hergestellt. Dabei tropft die warme Masse auf eine Glasplatte und gleitet gleich weiter in die Kühlung - jedes Gianduiotto ist ein Unikat. Das Ergebnis ist die erste bekannte Praline, benannt nach einer Turiner Karnevalsmaske, dessen Hut das Vorbild für die Form dieser Spezialität war. Gianduiotti und Gianduiottini, die kleinere Ausgabe, gibt es als Vollmilch- und als Zartbittervariante.


    Copyright Text: viani.de
  • #userlike_chatfenster#