Salze, Zucker, Öle und Pasten von Ingo Holland - Altes Gewürzamt

Salze, Zucker, Öle und Pasten von Ingo Holland - Altes Gewürzamt Chilli Öl, Curry Öl, Nam Prik, Pasten, Pesto sowie Gewürzsalze von Ingo Holland
Salze, Zucker, Öle und Pasten von Ingo Holland - Altes Gewürzamt

Chilli Öl, Curry Öl, Nam Prik, Pasten, Pesto sowie Gewürzsalze von Ingo Holland

  • Salze, Zucker, Öle und Pasten von Ingo Holland - Altes Gewürzamt

    Ohne Gold kann man leben, ohne Salz nicht! Das weiß schon ein altes, deutsches Sprichwort.

    Apropos alt: etliche Salzlager sind bis zu fünfhunderttausend Jahre alt - so zum Beispiel das Himalayasalz, das aus dem pakistanischen Hunzatal kommt. Und auch die Salzgewinnung kennt man nicht erst seit gestern: Bereits im Altertum haben Sumerer und Babylonier ihre Lebensmittel mit Salz konserviert.

    Salz war lange Zeit ein äußerst kostbares Gut - und ist es, je nach Provenienz - auch noch heute. Nicht umsonst trägt es auch den Namen weißes Gold. Und auch in der Etymologie hat es seinen Niederschlag gefunden: Im Salär steckt es, im Sold und in dem Wort Soldat ist es zu finden - schließlich war es einmal Zahlungsmittel.

    Wie wichtig Salz war - und ist -, zeigt auch die Fülle von Sprichwörtern und Redensarten, die sich um das Salz ranken. Der libanesische Philosoph und Dichter Khalil Gibran hat seine Ehrfurcht vor dem Salz in diese schönen Worte gefasst: Es muss etwas ungewöhnlich Heiliges im Salz sein: man findet es in unseren Tränen und im Meer.


    Auszug aus dem Buch Salz von Ingo Holland


    Copyright Text: altesgewuerzamt.de

  • #userlike_chatfenster#