Frische Gänsestopfleber und Entenstopfleber

Gänsestopfleber (foie gras d´oie) und Entenstopfleber (foie gras de canard)

Frische Gänsestopfleber und Entenstopfleber - Gänsestopfleber roh (foie gras d´oie)
- Entenstopfleber roh (foie gras de canard)

Jeweils in verschiedenen Grössen und Qualitäten aufgeführt.
Frische Gänsestopfleber und Entenstopfleber Gänsestopfleber (foie gras d´oie) und Entenstopfleber (foie gras de canard)

- Gänsestopfleber roh (foie gras d´oie)
- Entenstopfleber roh (foie gras de canard)

Jeweils in verschiedenen Grössen und Qualitäten aufgeführt.

  • HINWEIS ZU WEIHNACHTSBESTELLUNGEN VON FRISCHEN LEBERN !

    Dies gitl auch für Lebern welche zu Silvester benötigt werden.

    Um Bestellungen für frische Lebern sicher liefern zu können bitten wir darum schon frühzeitig im Dezember zu bestellen.
    Nur dann können wir alle Mengen auch bei unseren Lieferanten einplanen.

    Bestellen Sie also schon jetzt und geben Sie im Bestellvorgang bei dem Feld Wunschlieferdatum XMAS oder Weihnachten an.
    Alle Lebern welche für Weihnachten benötigt werden, werden in der Kalenderwoche 51/2019 ausgeliefert.

    Bei weiteren Fragen hilft Ihnen auch gerne unsere Hotline: +49 2452-1595718


  • HINWEIS ZU FRISCHEN STOPFLEBERN

    Gänsestopfleber / Entenstopfleber

    Wir bekommen frische Lebern immer am Anfang der Woche geliefert und liefern diese dann ab Mitte der Woche aus.
    Die meisten Stopflebern werden immer zum Wochenende zu Festlichkeiten benötigt. Der Transport und die Kühlkette sind damit perfekt auf das Produkt abgestimmt.

    Sollten Sie Lebern am Anfang- Mitte der Woche benötigen bestellen Sie bitte eine Woche vorher.
    Stopflebern sind nach dem Schlachten ca. 10 Tage haltbar.


  • Gänsestopfleber / Entenstopfleber


  • Gänsestopfleber / Entenstopfleber / Foie Gras

    Im Perigord, im Südwesten Frankreichs wo auch der Trüffel seine Heimat hat, unterscheidet man die zwei Leberarten in Gänsestopfleber (foie gras d´oie) und Entenstopfleber (foie gras de canard).
    Stopflebern von Gänsen und Enten galten schon vor 2500 Jahre, im alten Ägypten als Delikatesse und wurden von den Römern in Frankreich eingeführt. Der Großteil der gesamten Produktion stammt aus Frankreich.
    Gleich danach folgen Ungarn und Bulgarien.

    Gänse- oder Entenstopfleber serviert man gebraten, sautiert oder als Terrine.
    Dazu werden die Stopflebern zu einer Füllung für entsprechend Terrinen verarbeitet und sehr oft vorher mit Portwein oder Armagnac mariniert.

    Beachten Sie bei Ihren Bestellungen den Hinweis zu frichen Stopflebern.


  • #userlike_chatfenster#