Essigmanufaktur Gölles

Manufaktur aus Österreich, Essig von Gölles

Essigmanufaktur Gölles Seit den 50er Jahren ist Gölles bekannt für Ihre Schnaps- und Essigbrennerei. Mit eigenen Obstgärten führen Sie vom Grundprodukt, bis zum fertigen Endprodukt alle Schritte in traditioneller Weise durch.
Essigmanufaktur Gölles Manufaktur aus Österreich, Essig von Gölles

Seit den 50er Jahren ist Gölles bekannt für Ihre Schnaps- und Essigbrennerei. Mit eigenen Obstgärten führen Sie vom Grundprodukt, bis zum fertigen Endprodukt alle Schritte in traditioneller Weise durch.

  • Essigmanufaktur Gölles aus Riegersburg, Österreich

    Seit vier Generationen bewirtschaftet die Familie Gölles Obstgärten im sonnigen Hügelland rund um die Riegersburg. Seit Anfang der Achtziger-Jahre liegt die Spezialisierung auf der Verfertigung feiner Essige und edler Destillate.

    Besonderes Augenmerk gilt dabei der Verwendung hervorragender Produkte, denn nur der naturgegebene Wohlgeschmack von einwandfreien, sonnengereiften Früchten oder vorzüglichen Weinen ist eine taugliche Basis für die Gewinnung dichter und druckvoller Schnäpse oder eleganter, fein-aromatischer Essige.

    In einem von modernster Technik begleiteten aber von der Erfahrung und dem Sensorium von Alois Gölles und seinem Team bestimmten Prozess können aus solchen und anderen wertvollen Grundprodukten die feinen Edelbrände und Essige der Marke Gölles gewonnen werden.


  • Produktion der Gölles Essige


    Copyright Foto / Bild: goelles.at
  • Essige von Gölles

    In der Ruhe liegt die Kraft

    Frisch, vollreif und besonders saftig müssen die Früchte sein, damit wir aus ihnen erstklassigen Essig erzeugen können. Mit etwas Fingerspitzengefühl, viel Ruhe und Liebe entstehen bei uns wahre Gaumenfreuden, die mittlerweile zu einem unentbehrlichen Element der feinen Küche geworden sind!

    Werden in unserer Manufaktur die Nasen gespitzt, die Augen etwas weiter geöffnet und der eine oder andere Mund staunend geöffnet, so befindet man sich vermutlich an der Pforte unseres Essigkellers.

    Betritt man diesen, steht man inmitten von mehr als 1200 alten Eichenfässern, begleitet von einem wohltuenden Duft, der in der Luft liegt. Hier reifen unsere Essige für mindestens zwei und teilweise sogar bis zu 20 Jahre in den verschiedenen Holzfässern.

    Das Fass, als idealer Reifeort, führt durch die Verdunstung von Wasser zur natürlichen Eindickung der Balsamessige. Dabei entwickelt sich ein mildes Säure- und Aromaprofil im Essig.


    Copyright Text: goelles.at
  • Essige von Gölles zu jedem Gericht ein Muss


    Copyright Foto / Bild: goelles.at
  • Feldsalatsuppe mit Gölles Himbeeressig


    Copyright Foto / Bild: goelles.at

    Zutaten für 4 Personen:
    1 Stk. weiße Zwiebel
    100 g Sellerie
    20 ml Öl
    2 cl Gölles Himbeer Essig
    500 ml Gemüsesuppe
    300 g Feldsalat
    1 Knoblauchzehe
    Salz
    3 EL Sauerrahm oder Creme fraiche
    4 Stk. dünne Schwarzbrotscheiben
    Walnussöl

    Zubereitung:
    1. Zwiebel in Würfel hacken, Sellerie schälen und grob schneiden.
    2. In einem Topf die Zwiebelwürfel mit Sellerie und Öl ohne Farbe anschwitzen, mit Himbeer Essig ablöschen und etwas reduzieren lassen. Anschließend mit der Gemüsesuppe aufgießen und 15 Min. köcheln lassen.
    3. Feldsalat, Knoblauch und Salz zugeben und für 1 Min. weiter köcheln lassen. Die Suppe mixen und durch ein feines Sieb passieren.
    4. Zuletzt den Sauerrahm hinzugeben und mit einem Pürierstab aufschäumen.
    5. Die Schwarzbrotscheiben mit Öl beträufeln und bei 180 °C Ober-/Unterhitze knusprig backen.
    6. Die Suppe mit ein paar Tropfen Walnussöl, Feldsalatblättern und der Schwarzbrotscheibe anrichten.

  • #userlike_chatfenster#