Safranpulver aus Spanien, La Mancha - 2 g - Glas

Safranpulver aus Spanien, La Mancha

Artikelnummer
Auswahl | Inhalt (Einwaage) | Verpackung | Preis €
(Preis / Einheit) | (Ergiebigkeit)
Verfügbarkeit | Mindesthaltbarkeitsdatum
Artikelnummer: 19282
2 g Glas   € 8,35 *
(€ 417,50 / 100 g)
VE-Kauf 12 x 2 g Glas zu je   € 8,10 *
SOFORT LIEFERBAR
letztes Mindesthaltbarkeitsdatum: 31.12.2020    Ø 449 Tage haltbar ab Lieferdatum.  ?

Das köstliche Geheimnis aus 1001 Nacht und dem Mittelmeerraum verwöhnt auch den anspruchsvollsten Gaumen mit einem besonders erlesenen Geschmack und einem feinen Aroma. Ideal geeignet für Reisgerichte, Suppen, Pasta, Fleischgerichte oder Süßspeisen.

Safran ist eine Krokus-Art, aus deren im Herbst erscheinenden violetten Blüten das
gleichnamige Gewürz gewonnen wird.
Jede Blüte enthält einen sich in drei Narben verzweigende Griffel. Nur diese süß-aromatisch
duftenden Stempelfäden werden getrocknet als Gewürz verwendet. Um ein Kilogramm von
ihnen zu gewinnen, benötigt man ca. 130 000 bis 180 000 Blüten. Die Ernte erfolgt in
Handarbeit; daher gehört Safran zu den teuersten Gewürzen der Welt.
Safran erfreut sich durch sein starkes, einzigartiges Aroma großer Beliebtheit. Die farbliche
Veränderung, die die Zugabe von Safran zu Speisen bewirkt, wird von vielen Köchen sehr
geschätzt.
Die größten Anbaugebiete findet man in Spanien und im Iran.
Das Gewürz wird als Safranfäden oder Pulver angeboten. Die Qualität erkennt man an der
intensiven rotbraunen Farbe mit einer leicht fettigen Oberfläche. Mit seinem kräftigen,
schweren Duft ist er vom Geschmack leicht bitter und sehr würzig-aromatisch. Aufgrund des
sehr intensiven Geschmacks, werden nur sehr kleine Mengen zum Würzen benötigt.
Safran wird sehr gern verwendet in Suppen wie die französische Fischsuppe Bouillabaisse, in
hellen Saucen, Fleischbrühen, italienischem Risotto, spanischer Paella, Reisgerichten z. B. mit
Nüssen und Rosinen, in orientalischen Pilawgerichten, zu Krustentieren und im Kuchen.
Bei der Herstellung von Teig für Kuchen, Torten oder Keksen wird die Pflanze direkt in den
Teig gemischt. Außerdem wird Safran in süße Fruchtsoßen, Gelees, Cremes und Eis
beigefügt.
Da Safran ein sehr starkes Gewürz ist, dessen Überdosierung Gerichte und Gebäck bitter
macht, sollte man bei der Verwendung vorsichtig sein, und ihn mit Wasser oder Milch
verdünnen. Eine Wasserlösung bekommt man durch Mischung von 1 g Gewürz und 120 ml
Wasser. Nach 20 Minuten Einweichzeit kann diese Lösung benutzt werden.

Zusatzinformationen zum Produkt
#userlike_chatfenster#